Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Da studier ich!





http://myblog.de/soereninchina

Gratis bloggen bei
myblog.de





se rihdoern du se block

preps pipel,

wie geht es euch? nach inzwischen unglaublicher 2monatiger abstinenz aus dieser seite, ist es wirklich an der zeit mal wieder kontaktfreudigkeit zu zeigen. ich bin leider kein koreaner und progressivem rassismus ausgesetzt so dass mein internet irgendwie weg ist, aber das werde ich aendern, zur not einen koreanischen pass besorgen. ich habe das gefuehl dass ich wohl ein wenig muell hier verfassen werde, aber ich wollt euch einfach ma zeigen, dass ich an euch denk und vielleicht wird ja noch was gutes draus.

meine uni hat heut wieder angefangen. den vergangenen monat habe ich bob marley hoerend vietnam durchreist und einen neuen zustand von zufriedenheit erreicht, auch wenn china es mir derzeit ein wenig schwer macht. die zustaendigen chinesen fahrn hier grad ne komische sehr geldbezogene schiene, angeblich wegen finanzkrise, meiner meinung nach wegen gier, laesst aber eindeutig sympathien schwinden. aber das lasst nicht eure sorge sein. vietnam war ein einziges kino, viele fotos, viel zu erzaehlen, viel zu ... teilen. was mich ja eigentlich wieder zum anlass dieses eintrags fuehrt. ich moechte mehr mit euch teilen. ich weiss dass ist ein wenig spaete reue aber so ists. also zu mir: mein weihnachten war sehr nett, mein neujahr war grandios, mit dreissig leuten leicht bis stark betrunken erst im restaurant dann in einem haus, gefeiert musik gemacht getanzt getrunken... spass gehabt. dann war auch scho das semester vorbei, die pruefungen rum und die ferien fingen an. fuer mich gings im januar zuerst ab in den norden (eisstadt harbin, nachts mollige minus 27 grad.) das eisfestival besuchen. danach habe ich einige zeit in peking verbracht und bin noch immer von der stadt angezogen (startpunkt meines leben-tourismus-konzeptes, aber dass erlaeuter ich euch lieber persoenlich). berlin will ich aba auch wieder (euch auch meine lieben aba buchholz als stadt is jetzt nich ganz so konkurrenzfaehig fuer mich) also is rueckkehr im sommer sicher und dann will ich dicke party. nachch beijing war chinesisches neujahr und in qingdao...

...nebel. krasser als ichs je erlebt hab mit sichtweite am hellichten tag von so 20m (nich uebertrieben steffen, geobiologisch sowie mathematischphysikalisch sehr interessantes phaenomen). dazu war alles geschlossen weil alle chinkiblinkis weg, also keine restaurants, keine strassenstaende, insgesamt geisterstadt. ich also ab inne sueden nach saigon (ho chi minh ciddy). von da dann langsam gen norden durchgearbeitet bis hanoi und von da dann mit dem zug wieder nach china (dauer ein knapper monat). und da bin ich jetzt wieder, noch ohne skype aba dass wird sich aendern und dann will (ja nicht moechte) ich einfach ma mit euch allen reden, es gibt viel zu erzaehlen und bei euch sicher auch. ich bin also sehr gespannt auf alles.

 hugs soeren in china

3.3.09 10:42


FROHES FEST HOHOHO

So Peters...

 

das jahr neigt sich dem ende aber zuerst einmal euch allen ein schönes und besinnliches weihnachtsfest... ihr seid bestimmt alle wieder in baby-b. eingetroffen und esst lecker gans oder ähnliches. hier liegt schnee... krass kuhl.

Ansonsten gehe ich heute auf zwei feiern und versuch trotz erschwerter konditionen in weihnachtlich vertraute stimmung zu kommen... schlafe zur zeit nicht viel aber zu ungünstigen zeiten (ergo freunde bis 3-4 aufwachen um 11-12... uni verpassen) aber ich fühl mich grad n wenig nach ferien also warum nich... 

 trefft ihr euch dieses jahr zu silvester? euch alles alles liebe und ne dicke umarmung

 

sören 

 


24.12.08 06:07


Eine Widmung an die Peter

Hallo Peters aka Freunde,

dieser Eintrag (ich weiß ich bin nicht gut in der blogkultur) ist euch gewidmet. Wie geht es euch? Wie sind die neuen Semester/Städte/Pläne? Mir geht es soweit gut, es würde mich aber freuen ein wenig detaillierteres wissen zu erlangen. Die Amelie hat ihren Weg zu skype schon gefunden (einfach meinen namen eingeben müsste reichen) ansonsten werd ich hier auch ma eiskalt meine telefonnummern reinstellen: 05385905559 / 13210203687. mit den passenden vorwahlen sollte das ein billiges vergnügen sein. also da ich ja was von euch hören möcht sag ich auch wieder was von mir, nach langwieriger abstinenz: quid pro quo.

meine reise nach henan war sehr cool, irgendwann werd ich auch sicher ma n paar fotos hochladen, aba ich muss ja auch was zum zeigen haben wenn ich wieder komm. ansonsten geht mein leben in qingdao gleichbleibend gute wege. ich habe einen mitbewohner bekommen, so als willkommensüberraschung nach der reise. stand einfach ma son russe in meinem zimmer. das war schon interessant. ist aber wirklich nett. ansonsten hab ich grad klausurwoche, lerne aber nicht wirklich, da ich die noten nicht brauche. übers wochenende hatte ich einen verspäteten kulturschock aber jetzt ist alles wieder fein. ich feiere nicht mehr ganz so viel (hochpunkt war 3 ma die woche) denke mehr nach und bin jeden tag aufs neue baff hier zu sein. habe mir kürzlich eure karten von dem "steinespiel die reiseedition" durchgelesen und musste sehr schmunzeln. danke für die vielen gedanken die ihr euch damit gemacht habt. nun ich möchte hier jetzt ja nicht sentimental werden aber der gute sören vermisst euch schon ein wenig. also, man hört sich bald, sonst muss ich weinen

sören
28.10.08 14:46


Fake-Market und Nierenmilch

Guten Morgen Peters und Peterinen,

das tropische Wetter hat sich aus Qingdao geschlichen und ist in einem hanseatisch windig-kalten Herbst umgeschlagen, woraufhin irgendwie alle erstma krank geworden sind. Ich aba nich schlimm hehe. Und das beste ist... ich habe schon wieder ferien! National holidays für eine woche... gute sache. Hatten auch dicke reisepläne gehabt, so nach chengdu und lecker hotpot essen und pandas gucken aber haben nach ticketkauf festgestellt dass das irgendwie 44 std im zug dauern würde um hinzukommen und wir ja nur 7 tage zeit haben also irgendwie 4 tage zug auf 7 tage urlaub... hat sich leider nich gerechnet. Was anderes rechnet sich dafür umso mehr und ich mach einige jetzt sicher n bissel neidisch: chinas copyright-gesetzte sucken! ergo: gestern durch glück riesigen fakemarket gefunden (eigentlich eher fake-dorf). da gibt es alles (ja amelie alles), also rucksäcke, taschen, jacken, gürtel, koffer, klamotten und sonstiges für 'n appel und 'n ei... muss das nur irgendwie unauffällig nach deutschland verschiffen.... dann war gestern wieder bierfest und da man ja echt absolut keine milchprodukte mehr zu sich nehmen sollte war bier als quasi-brot in liquider form natürlich sehr willkommen. außerdem kriegt man da als ausländer imma was ausgegeben... hmm... der eintrag gestaltet sich zu materialistisch angehaucht... mal was spirituelles. war bei einem sehr schönen tempel/ krematorium/privatbesitz. war echt cool und eigentlich wollt ich fotos machen, aber dann haben wir den krass großen und irgendwie aggrodraufen hund gefunden der die ganze zeit schon gebellt hat und festgestellt dass er nur provisorisch mit so'ner art gummitwist-seil in rosa (sehr passend) angebunden war... hab also lieber fersengeld gegeben... will schließlich meine 2te niere nich auch noch loswerden, eine brauch man ja schließlich. heute gehts ma kulturell ins theater. achja und verreisen tu ich doch noch. zu nem kungfukloster in den henanesischen bergen... ma schaun wies wird. wünsch euch was

achja hier gibts ein paar weitere fotos (sorry aber ".de"-adressen sind von china aus sehr sehr langsam, schreiben geht aber noch so^^): soereninqingdao.blogspot.com

28.9.08 05:09


22.9.08 11:09


chi fan le

Holasen aus Qingdao tropicana amigos und amigosen,

nun bin ich schon geraume Zeit an meinem finalen Aufenthaltsort angekommen, und was soll ich dazu sagen... hmm.... es ist richtig cool! Die Stadt ist viel größer als ich angenommen hatte und bewegt sich irgendwo zwischen megamoderner Metropole, verträumten Schifferdörfchen, chinesischen Hinterhöfen mit schreienden Chinesen und Final Fantasy (ohne Scheiß Steffen!). Ich fühle mich hier sehr sehr wohl soweit. Wie man aus der Anrede vielleicht herausraten konnte hat Qingdao ein tropisches aber angenehmes Klima, es gibt sogar so eine Art Siesta... ich werd ma versuchen ein paar Fotos einzufügen, hoff ma das klappt sonst ist Steffen ja cooler als ich... Das Essen in Qingdao ist großes Kino oder kleines, Ausländer sind rar gesät und alles ist sehr entspannt. Hab dieses Wochenende auch erstma gechillt bis Mittwoch frei weil Mondkuchenfest ist und dann gleich ab Freitag Bierfest... das sind doch gute Aussichten^^. Die Kommilitonen sind alle nett und Freunde finden ging so schnell wie noch nie. Die Uni ist auch echt ganz cool, auch wenn ich nich auf dem Werbecampus gelandet bin... Dafür in deluxomatosen Doppelzimmer für mich allein mit Bad (mein Mitbewohner ist Mitte der Woche in die Stadt gezogen, er war aber sehr nett, daher auch irgendwie n verlust... aber ich sag ma großes zimmer mit bad und seit kurzen zugegebenermaßen langsamen internet für mich allein... was will man mehr). Ich erzähl euch einfach ma n paar Momentaufnahmen aus der vergangen Zeit. Heute hatte ich beispielsweise plötzlich einen hühnerkopf aus meinem Essen auftauchen [böswilligerweise ganz unten platziert gewesen, als überraschungseffekt]. Die Straßen sind immer voll mit Leuten die ihren Geschäften nachgehen oder einfach rumlaufen oder sitzen. War auch schon am Strand... das Meer ist erstaunlich sauber und weckt gar hanseatische gefühle in mir... durfte auch für Touristenbauern Fotogrinsemodell stehen. Ansonsten kann man Qingdao sehr gut weggehen, hab schon aus spaß mit ein paar leuten auf ner bar getanzt. Heute abend gibts KTV und danach zum Bouncy-Floor. Ansonsten läuft die Uni seit Anfang der Woche, mit meinem Chinesisch läuft alles suze aber es ist ne ganze menge zu lernen... hinzu kommen sehr verstörende geschichten die ich mir als hörübung zu gemüte führen darf. Auslandsstudium rockt. Ich hoffe dem Steffen sein Umzug gestaltet sich gut, und auch bei der Loana und der Amelie ist alles fein. Bis die Tage

13.9.08 09:53


Wo dao zhongguo le!

So Freunde,

 

nun bin ich in China... und ich liebe es bisher, also kein grund zur Sorge! Es gestaltet sich soweit ein wenig chaotisch (2. Stunden mit Gepäck Puschens Wohnung gesucht um dann zu beschließen woanders hinzuziehen, weil praktikabler) aber es ist einfach nur cool... Einzige Sache: NUR Chinesen, und wenn ich das sag dann mein ich das auch. Habe bisher in Peking (wohlgemerkt nach Olympia und auch sonst ja eigentlich mit die internationalste stadt chinas) insgesamt ca. 12 andere ausländer auf den straßen gesehen. In U-bahn und Bussen keinen einzigen... schon interessant... heut nacht (bei mir is jetzt schon nachmittag) gehts weiter nach qingdao.  Die Atmosphäre auf den Straßen ist ein Traum, sehr lebendig und lau... werd jetzt für wenig geld gut essen (gestern gabs für sehr viel geld sehr gutes essen [dein lonely planet lügt bei den preisen steffen]. bis demnächst

 
 

3.9.08 09:21


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung